Blaufränkisch Cabernet 2018

Blaufränkisch Cabernet 2018

FALSTAFF Rotwein Guide 2019/20

91

Punkte
8. Platz beim Cuvée 2018 Grand Prix

Mehr Weine

Beschreibung

Dezidiert dunkles Purpur – aber so richtig mit lila Rand, üppige Schlierenbildung, reife Cassis matcht sich mit intensiver Herzkirschenaromatik, kühle Grundausrichtung, bei der die reife Brombeere, der Humidor vom 3-Häuber, frischer Thymian und Valrhona 70%, Ribiselkuchen und angenehme Röstaromen dominieren. Zarte After Eight Note vom Cabernet Franc.
Trocken, dicht strukturiert mit markantem Fruchtschmelz, zimtiges Kirschenkompott, passender Tanninauftritt, etwas Lakritzbonbon und Mannerschnitten, angedörrte Zwetschken und eingelegte Dirndln (Kornelkirschen), stets auf der saftigen Seite verbleibend, konzilianter Abgang eines sympathischen Speisenbegleiters, aber auch ein Touch Wildheit verkörpert eine kühl-elegante Gelassenheit. Wäre locker einer Reserve würdig – auch 2018.

Begleitung

Roast vom Reh mit Brombeerchutney, gebackene Steinpilze mit Kürbiskernmayo, Currywurststrudel, gebrannter Radicchio mit Sieger-Olivenöl, Kräuterrisotto mit Herbsttrompeten, Ripperln und weißen Bohnen, rotes Rübenrisotto mit Räucher- oder Schafskäse, drängt sich nachgerade zu Hauptgerichten auf, gebratene Minutensteaks, deftige Spieße „Hotzenplotz“, trotzdem auch für Vegetarier geeignet. Pepperonata mit intensivem Räucherspeck oder Schopfkotelett-Burger. Penne mit Linsen, Lauch & Petersilie. Selbstgemachte Käse-Kümmel-Stangerl oder Nussbrot mit Sommerbutter und geräuchertem Meersalz, Weihnachtsstollen mit Speck und Rauchmandeln, zu reifem Montafoner oder Wilder von Walde (CH), u.v.m. Herzerwärmend heftig.

Bereitung

Geerntet Ende September 2018 per Hand in Kleinkisten: Blaufränkisch – vor allem aus der Riede Eden und Bandkräftn, Cabernet aus den Rieden Gillesberg und vom Ritter – beide sehr schiefrig.
Getrennte Ernte, geschlossene Maischevergärung bei zeitweise 32 °C und einigen Tagen zusätzliche Maischestandzeit. Schonendes Abpressen, BSA, Lagerung in 300-l-Eichenfässern oft aus erster Befüllung für 12 Monate.

Serviertemperatur 15–17 °C – ein Karaffelchen – eventuell?
Abfüllung Dezember 2019, Endverschnitt kurz vor der Füllung
Alkohol 13,5 Vol.%
Säure 5,7 g/l
Restzucker trocken
Formate 0,75 l, Magnum, Doppelmagnum

Mehr Weine