Zweigelt 2018

Zweigelt 2018

FALSTAFF Wein Guide 2019/20

91

Punkte

Mehr Weine

Beschreibung

Sattes Purpur, dunkles Violett mit dichtem Farbkern und deutlichem Lilarand. Ausdrucksstarke Nase nach Kirschen und Flieder. Sehr präzise Zweigeltfrucht mit Anklängen von Lakritze, weißem Pfeffer. Trocken, intensiver Fruchtausdruck, dunkelwürzig und sehr saftig-charmant, tolle Kirschenfrucht. Animierend knackig- beschwingt, kann den „Blaufränkisch-Boden“, auf dem er gewachsen ist, nicht verleugnen, will es auch nicht. Feiner Stoff.

Begleitung

Weiche Chorizo in dicken Scheiben mit Nussweckerl, Gnocchi alla Trapanese (mit gerösteten Mandeln), Amatriciana mit gebratenen Salamiwürfeln, Schinkenspezialitäten kontern den Orzo mit selbst gemörsertem Walnusspesto, österreichische Rindfleischküche, Eierschwammerl-Gröstl, gratinierte Kräutertomaten, Pasta all‘arrabbiata, Tomatenrisotto mit Mozzarella, Barsnacks, wie gebackene Stockfischnockerl, salzige Pistazien, frisches Bauernbrot mit Zwetschken- Oliven-Schmalz, knusprige Ente. Um dem Neuling in Sachen Burgenlandwein zu zeigen, was Frucht ist.

Bereitung

Geerntet Mitte September 2018. Selektive Handernte in Kleinkisten in den Rieden Bandkräftn und Gertberg.

Rebeln, Maischevergärung im geschlossenen Stahltank bei max. 30 °C über 7 Tage, anschließend 2 weitere Tage Maischestandzeit, schonendes Abpressen, BSA und weitere Lagerung im Edelstahltank. Danach im großen, gebrauchten Eichenfass.

Serviertemperatur 14–16°C
Abfüllung April 2019
Alkohol 13,5 Vol. %
Säure 5,6 g/l
Restzucker trocken
Formate 0,75 l – größere Flaschen auf Anfrage

Mehr Weine